Staatliche Naturwissenschaftliche Sammlungen Bayerns

Die Staatlichen Naturwissenschaftlichen Sammlungen Bayerns (SNSB) sind eine Forschungsinstitution mit dem Status einer Mittelbehörde, nachgeordnet dem Bayerischen Staatsministerium für Bildung und Kultus, Wissenschaft und Kunst.

Sie vereinen fünf naturkundliche Staatssammlungen der Fachrichtungen Zoologie, Botanik, Geologie und Paläontologie, Mineralogie, Anthropologie und Paläoanatomie, sowie acht Schaumuseen - das Museum Mensch und Natur, das Museum Reich der Kristalle, das Paläontologische Museum und das Geologische Museum in München, das Naturkunde-Museum Bamberg, das Urwelt-Museum Oberfranken in Bayreuth, das Jura-Museum Eichstätt und das RiesKraterMuseum Nördlingen - und den Botanischen Garten München-Nymphenburg.

Insgesamt über 250 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, davon mehr als 30 fest angestellte Wissenschaftler, sowie eine Vielzahl von Diplomanden, Doktoranden und Postdoktoranden, sind bei den SNSB beschäftigt. Neben Aufbau, Pflege und wissenschaftlicher Bearbeitung der Sammlungen, die zur Zeit etwa 35 Millionen Inventareinheiten umfassen, leisten sie wertvolle Forschungs- und Bildungsarbeit im Bereich der Bio- und Geowissenschaften. Mit durchschnittlich etwa 250 Publikationen im Jahr stellen die Staatlichen Naturwissenschaftlichen Sammlungen Bayerns eine der bedeutendsten deutschen Forschungseinrichtungen auf dem Gebiet der Naturkunde dar.

Jährlich besuchen über 750.000 Menschen die Ausstellungen der Staatlichen Naturwissenschaftlichen Sammlungen Bayerns (einschließlich des Botanischen Gartens München-Nymphenburg).

Zu den Institutionen

Zur Struktur der SNSB

Zur Geschichte der SNSB

Zum Flyer über die SNSB

In Kürze

17. Münchner Wissenschaftstage
25.-28.11.2017

 csm KeyVisual 20x20 72 238d0871a5

 

 

 

 

Weiterlesen

neuigkeiten

  • Neuer Erfolg des DNA-Barcoding: Feldwespen in Europa mit integrativer Taxonomie erstmalig umfassend bearbeitet 08. November 2017

    Weiterlesen...

  • Neuer alter Stammbaum 03. November 2017

    Weiterlesen...

  • Evolution der schnellsten Fallen im Pflanzenreich 21. September 2017

    Weiterlesen...

  • Späte Vegetarier 20. September 2017

    Weiterlesen...

aktuell zu sehen

Spix und Martius - Herbstkunstausstellung

13. November - 27. Dezember 2017

Zoologische Staatssammlung München


Faszination Sukkulent

10. November - 10. Dezember 2017

Botanischer Garten München-Nymphenburg


Wölfe

11. Oktober 2017 - 18. Februar 2018

Jura-Museum Eichstätt


intranet-anmeldung

intranet-anmeldung

BIOTOPIA - Naturkundemuseum Bayern

BIOTOPIA Logo Description WHITE