17. Münchner Wissenschaftstage

25. bis 28. November
„Zukunftspläne – Forschung, Gesellschaft, Mensch"

Wissen für alle +++ Spaß am Entdecken +++ vier ganze Tage zentrales Programm +++ Spitzenforscher präsentieren ihre Arbeit +++ leicht verständlich +++ unabhängig +++ Eintritt frei

Wohin steuert unsere Welt? Können wir unsere Zukunft gestalten? Unter dem Motto „Zukunftspläne: Forschung, Gesellschaft, Mensch“ stellen die Münchner Wissenschaftstage dieses Jahr die aktuellsten Zukunftsthemen in den Fokus. Mehr als 300 Experten präsentieren ein kreatives und kritisches Forum für den Austausch zwischen Wissenschaftlern und Bürgern.

Im Zentrum stehen Wege zur Erhaltung der lokalen und globalen Lebensgrundlagen und zum konfliktfreien Miteinander. Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler reflektieren den Wandel der Städte und der Mobilitätsformen, sie zeigen Fortschritte in der Medizin, der Biotechnologie und der Informatik. Und sie erörtern aktuelle Entwicklungen aus dem Forschungsfeld der Robotik und in der Erforschung des Weltalls. Herausforderungen, die uns in der Stadt München betreffen, werden ebenso dargestellt wie globale Zusammenhänge.

Zentraler Veranstaltungsort ist die Alte Kongresshalle auf der Theresienhöhe. Dort werden 29 Vorträge, 24 Marktstände der Wissenschaft, eine Ausstellung, ein attraktives Kinderprogramm, mehr als zwei Dutzend Workshops – auch speziell für Jugendliche bzw. Schülerinnen und Schüler – und vier Themenabende angeboten. Zudem laden Ausstellungen, Vorträge, Workshops und Führungen ins Verkehrszentrum des Deutschen Museums sowie in zahlreiche weitere Labore, Museen und andere Veranstaltungsorte im Großraum München ein.

Die Teilnahme an allen Veranstaltungen ist kostenfrei! Weitere Informationen unter: www.muenchner-wissenschaftstage.de

Auch die SNSB sind gemeinsam mit BIOTOPIA in diesem Jahr wieder mit einem Marktstand in der alten Kongresshalle vertreten:

Mensch - Zukunft - Biodiversität?

Die Vielfalt der Pflanzen, Tiere, Bakterien und Pilze auf der Erde sorgt für saubere Luft und sauberes Wasser, dient als Nahrung oder hilft, Krankheiten zu bekämpfen. Was passiert, wenn diese Vielfalt verloren geht? Wie wird Biodiversität erforscht?

neuigkeiten

  • Tief in die Ohren geschaut: Neue Erkenntnisse zur Evolution der Hirsche 31. Januar 2018

    Weiterlesen...

  • Archaeopteryx, der Elfte 26. Januar 2018

    Weiterlesen...

  • Leuchtende Echsen - Knochenbasierte Fluoreszenz bei Chamäleons 15. Januar 2018

    Weiterlesen...

  • Ur-Archaeopteryx ist gar keiner 04. Dezember 2017

    Weiterlesen...

aktuell zu sehen

Kristallmagie - verborgener Zauber dunkler Turmaline

02. Februar - 30. April 2018

Urwelt-Museum Oberfranken


Wasser - wie es unsere Erde formt

26. Januar -  03. Juni 2018

Museum Mensch und Natur


Natur im Fokus

16. Januar -  25. Februar 2018

Museum Mensch und Natur


intranet-anmeldung

intranet-anmeldung

BIOTOPIA - Naturkundemuseum Bayern

BIOTOPIA Logo Description WHITE