Pressemitteilung der SNSB
SNSB IT-Zentrum

Digitale Sammlungen: SNSB IT-Zentrum macht über 5 Millionen Datensätze öffentlich verfügbar

München, 07.08.2017

Die Staatlichen Naturwissenschaftlichen Sammlungen Bayerns (SNSB) verfügen nicht nur über wertvolle Sammlungsschätze, sondern auch über bedeutende, frei im Internet verfügbare Datensammlungen mit oft einzigartigen, detailreichen Bildern zu großen aber auch mikroskopisch kleinen Sammlungsobjekten. Das SNSB IT-Zentrum stellt inzwischen mehr als 5 Millionen Datensätze und etwa 290.000 digitale Bilder zu wissenschaftlichen Beobachtungen sowie biologischen und paläontologischen Sammlungsstücken bereit.

In den letzten 12 Jahren seit seiner Gründung hat sich das SNSB IT-Zentrum zu einer anerkannten Beratungsstelle rund um Fragen zur Erzeugung und Bearbeitung von Sammlungsdaten, aber auch von biologischen und paläontologischen Forschungsdaten weit über Bayern und Deutschland hinaus entwickelt. Am SNSB IT-Zentrum in München wird weltweit anerkannte Fach-Software entwickelt. Zu den Angeboten des IT-Zentrums zählen regelmäßige IT-Workshops für Anwender.

Im Rahmen der „German Federation for Biological Data“ (GFBio) koordiniert das Team in München die Aktivitäten deutscher naturwissenschaftlicher Sammlungen zum Aufbau einer nationalen digitalen Infrastruktur für umweltbezogene Forschungsdaten. GFBio unterstützt mittels eines Serviceportals Wissenschaftler beim Einsatz von Standards bei der Datenerhebung, beim professionellen Datenmanagement, bei der Langzeit-Archivierung und bei der Publikation der originalen Forschungsdaten. Die so veröffentlichten Daten stehen anderen Wissenschaftlern zur Beantwortung neuer Forschungsfragen zur Verfügung und können in Naturschutz- und Umweltfragen herangezogen werden. So stellt das SNSB IT-Zentrum als GFBio-Datenzentrum neben den inzwischen über 5 Millionen Forschungsdaten zusätzlich seine Software-Entwicklungen für andere Forschungseinrichtungen zur Verfügung.

Zu den an den SNSB in den letzten 5 Jahren umgesetzten Digitalisierungsvorhaben gehören auch der Aufbau eines Informations- und Kommunikationsportals zur Flora von Bayern, die Digitalisierung der fossilen und rezenten Fischsammlungen der SNSB sowie seit Kurzem die Erschließung umweltrelevanter ökologischer Daten zu Bodenorganismen.

Einige Links:
http://www.snsb.info
https://www.gfbio.orghttp://www.bayernflora.de
http://www.aramob.de

Kontakt:
Tanja Weibulat
Botanische Staatssammlung München
Menzinger Straße 67, 80638 München
Tel.: 089-17861-304
Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Dr. Dagmar Triebel
Botanische Staatssammlung München
Menzinger Straße 67, 80638 München
Tel.: 089-17861-252
Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

intranet-anmeldung

intranet-anmeldung

BIOTOPIA - Naturkundemuseum Bayern

BIOTOPIA Logo Description WHITE