Beim Zugriff auf dieses Internetangebot werden von uns Cookies (kleine Dateien) auf Ihrem Gerät gespeichert, die für die Dauer Ihres Besuches
auf der Internetseite gültig sind („session-cookies“). Wir verwenden diese ausschließlich während Ihres Besuchs unserer Internetseite.



Bei der Zentralverwaltung der Generaldirektion der Staatlichen Naturwissenschaftlichen Sammlungen Bayerns (SNSB) ist zum 1.11.2019 die Stelle des/der

Generalsekretärs / Generalsekretärin (m/w/d)

zu besetzen.


Aufgabenbeschreibung:

Die Generaldirektion der Staatlichen Naturwissenschaftlichen Sammlungen Bayerns (SNSB) ist eine Mittelbehörde des Freistaates Bayern im Geschäftsbereich des Bayerischen Staatsministeriums für Wissenschaft und Kunst. Zu ihrem Zuständigkeitsbereich gehören die Staatlichen Naturwissenschaftlichen Sammlungen einschließlich ihrer Museen sowie der Botanische Garten München-Nymphenburg. Ferner unterstützen die SNSB vier naturwissenschaftliche Museen regionaler Träger in Bamberg, Bayreuth, Eichstätt und Nördlingen. Die Haushalts- und Personalverwaltung des gesamten Geschäftsbereiches der SNSB erfolgt durch die Zentralverwaltung in München. Die Forschungs- und Bildungsaufgaben der Sammlungen und Museen im Geschäftsbereich der SNSB werden zum Teil durch Drittmittel unterstützt; die Verwaltung dieser Drittmittel obliegt ebenfalls der Zentralverwaltung.

Der/die Generalsekretär/-in ist Leiter/-in der Zentralverwaltung der SNSB und Vorgesetzte/r des nicht wissenschaftlichen Personals der Zentralverwaltung der SNSB und ihrer Abteilungen. Er/Sie vertritt die/den Generaldirektor/-in im Verhinderungsfall in allen administrativen Angelegenheiten und unterstützt ihn/sie sowie die Leitung der SNSB bei deren Aufgaben.

Dem Generalsekretär bzw. der Generalsekretärin obliegen insbesondere die administrativen, die baulichen, die rechtlichen und in Abstimmung mit der SNSB-Leitung sowie der wissenschaftlichen Geschäftsführung die strategischen Angelegenheiten. Im Rahmen dessen ist er/sie u.a. zuständig und verantwortlich für die Haushaltsaufstellung und -abwicklung, für die Entwicklung und Begleitung von Baumaßnahmen sowie für die gesamte Personalverwaltung einschließlich aller personalstatusrechtlicher Angelegenheiten. Der/Dem Generalsekretär/-in kann die Funktion einer/s Beauftragten für den Haushalt i.S. der BayHO übertragen werden.

Ihr Profil:

  • Beamtinnen und Beamte mit den laufbahnrechtlichen Voraussetzungen für ein herausgehobenes Amt der 4. Qualifikationsebene, bevorzugt mit der Befähigung zum Richteramt
  • Idealerweise mehrjährige Erfahrung in der Ministerialverwaltung oder im Führungsmanagement eines Kultur- oder Wissenschaftsbetriebs
  • Idealerweise Kenntnisse insbesondere auch im Bereich Personal- und Finanzverwaltung und bei der Planung und Abwicklung staatlicher Bauvorhaben
  • Ausgeprägte Eigeninitiative
  • Durchsetzungskraft
  • Umgängliches und kommunikationsstarkes Auftreten
  • lösungsorientiertes, strategisches Denk- und Organisationsvermögen sowie Verhandlungsgeschick
  • Belastbarkeit

Wir bieten:

  • Eine überaus interessante und vielseitige Tätigkeit mit hoher Eigenverantwortung
  • Einen Arbeitsplatz in attraktiver Lage mit guter Verkehrsanbindung (ÖPNV bzw. Parkplatz)

Auf der Stelle ist bei entsprechenden Leistungen und dem Vorliegen der laufbahnrechtlichen Voraussetzungen eine Beförderung bis zur Besoldungsgruppe A 16 möglich.

Bewerbung mit Lebenslauf sowie den letzten drei dienstlichen Beurteilungen werden bis zum 31.05.2019 erbeten an die

Generaldirektion
der Staatlichen Naturwissenschaftlichen Sammlungen Bayerns
z.Hd. Herrn Generaldirektor Prof. Dr. Gerhard Haszprunar
Menzinger Str. 67, 80638 München
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Schwerbehinderte Bewerber bzw. Bewerberinnen werden bei ansonsten im Wesentlichen gleicher Eignung bevorzugt. Zur Verwirklichung der Gleichstellung von Frauen und Männern besteht ein besonderes Interesse an der Bewerbung von Frauen. Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund sind erwünscht.

Wir verweisen darauf, dass nach Abschluss des Verfahrens Bewerbungsunterlagen nicht zurückgesandt werden. Reisekosten für die Anreise zu einem möglichen Bewerbungsgespräch werden nicht übernommen.

Bewerberdaten werden zum Zweck der Verfahrensabwicklung ein Jahr nach Abschluss des Bewerbungsverfahrens von uns gespeichert.

intranet-anmeldung

intranet-anmeldung

BIOTOPIA - Naturkundemuseum Bayern

Logo BIOTOPIA Naturkundemuseum Bayern